Allgemein

Der Weg zur natürlichen Genesung

Jedes Mal, wenn ich auf meinen täglichen Waldrunden mit meinen Hunden inne halte und lausche, bin ich von der Kraft und Weisheit der Natur überwältigt. Sie ist, wo immer ich hinschaue, perfekt. Das Zusammenspiel aller Wesen ist bis aufs Kleinste auf Schönheit, Frieden, Wachstum und Gesundheit ausgerichtet und abgestimmt. Jeder Organismus strebt  danach, die Vollkommenheit zu erreichen.
Mit unserem Körper sind wir ein Teil der Natur und somit auf  Gesundheit programmiert und perfekt dafür ausgerichtet, sich selbst reparieren und heilen zu können. Für diese Selbstregeneration sind jedoch bestimmte Bedingungen notwendig, bzw. dürfen wir ihn dabei nicht durch unnötige Belastung stören.
 
Unter Belastung verstehe ich alles, was nicht natürlich ist. Darauf will ich in meinem nächsten Blogbeitrag noch genauer eingehen, um die Ganzheitlichkeit dieses Themas zu beleuchten. Hier will ich mich vor allem auf die Natur des Körpers konzentrieren.
 
Ist ein Körper bereits geschwächt worden und meldet er sich in Form von Symptomen zu Wort, bedeutet das nichts anderes, als dass es höchste Zeit ist, uns zu besinnen und sich der Natur des Lebens wieder zu öffnen. So einfach ist das! Wir brauchen nur alles Lebensfremde sein lassen und uns dem Lebensförderlichen zuwenden. Mehr braucht der Körper für seine Selbstheilung nicht.
 
Was bedeutet das?
Der erste Schritt ist, den Körper zu entgiften und reinigen. Dazu zählt die Befreiung von Belastungen aller Art, auch der seelischen. Dies ist ein vielschichtiger Prozess, für den wir uns auch ausreichend Zeit nehmen dürfen.
 
Je befreiter unser Körper ist, umso mehr kann er auch an Energien aufnehmen, die er ausreichend benötigt um in seiner vollen Kraft sein zu können. Und auch hier ist es von Bedeutung, dass wir uns als Körper-Geist-Seele-Wesen erkennen und uns in vielfältiger Weise Energie brauchen.
 
 
Damit die für eine erfolgreiche Heilung notwendigen Bedingungen erreicht werden können, müssen wir den Körper:
– entgiften und reinigen
– von unnötigen Belastung jeglicher Art befreien
– ausreichend mit Energie versorgen
– in Verbindung mit der Natur bringen
So einfach ist das Leben. Und doch bedeutet dieser Weg ein Lernen und ein Umorientieren, denn aufgewachsen sind wir anders. Das heißt, wir dürfen zuerst einmal lernen, was denn natürlich und künstlich ist und wie wir das Künstliche austauschen können mit der heilsamen Natur. Und dann auch noch all die liebgewonnen Gewohnheiten loslassen. 
Der Weg in die Heilung ist ein Weg zu sich selbst, auf dem wir uns immer näher kommen, unserer wahren Natur. Die Natur ist unser weisester Lehrer und Begleiter auf diesem Weg zu mehr Lebendigkeit.