Die Initiatoren

Der Garten der Genesung ist ein vom Institut für Paradiesgestaltung entwickeltes Konzept, das im Südburgenland seine Verwirklichung findet.

Die Idee der Paradiesgestaltung hat sich Bernhard Harrer eröffnet, um nach 25jährigem Forschen, Zusammentragen und Umsetzen von unkonventionellem Wissen in den Bereichen Naturheilkunde, Ganzheitsmedizin, Ökotechnologie und den Grenzgebieten der Wissenschaft diese Fülle an Informationen den Menschen umfassend und ganzheitlich zur Verfügung zu stellen. Dies geschieht in Form von Ausbildung, Training, Beratung und Entwicklung von Projekten. Eines dieser Projekte ist der Garten der Genesung.

Sabine Röslers Vision, einen Ort zu schaffen, wo Menschen wieder ganz zu sich selber, zu ihrer Ursprünglichkeit, zu ihrem einzigartigen Wesen finden können, ist hier nun auf die Erde gebracht worden. Ihre vielfältigen Erfahrungen und Erlebnisse mit unkonventionellen Wegen in den Bereichen der Bildung, Partnerschaft/Familie und Genesung auf der Grundlage von Geisteswissenschaft bietet sie als Wegbegleiterin für Menschen im Garten der Genesung an. Als Gründungsmitglied einer Waldorfschule und langjährige Mitarbeiterin von diversen selbstverwalteten Schulen bringt sie ihr Sammelsurium an Wissen und Erfahrungen mit ganzheitlichen, gemeinwohlorientierten Ansätzen in unternehmerischen Gemeinschaften mit ein.